Donnerstag, 13. August 2015

Bericht Berkheim

Azonic Fourcrosscup und Regiocup der Sportregion Stuttgart zu Gast in Esslingen Berkheim.Am 04. Juli war der Auftakt um die vier Rennen des Azonic Fourcrosscup 2015 und der drei Rennen des Regiocup der Sportregion Stuttgart. Trotz der extremen Temperaturen von 40 Grad fanden sich 69 Fahrer im Bikepark Berkheim ein.
Mit rund 38°C im Schatten und gefühlte 130°C unter den Integralhelmen meisterten die Fahrer die rund 350 Meter lange Strecke des Bikepark Berkheim in Esslingen mit Ihren Mountainbikes. Der TSV Berkheim hat mit seinem Bikepark der erst vor drei Jahren fertiggestellt wurde eine tolle Anlage gebaut, die viele begeistert.
Durch die Trockenheit war die Strecke sehr staubig und rutschig. Bis auf kleinere Stürze blieb es aber für die Sanitäter und die Rennärztin recht ruhig. Was natürlich alle erfreut.
Das Wetter aber beanspruchte die Fahrer wie auch Zuschauer bis aufs Äußerste. Dennoch waren alle Fahrer Kampfbereit und boten den Zuschauern spannende Rennen bis zu den Finalläufen.
Es wurden jeweils drei Qualifikationsläufe absolviert wobei bei den Masters und Ladies wegen der geringen Starterzahl und der brennenden Hitze nur gesamt zwei Läufe, jeweils ein Qualifikationslauf und ein Finallauf, bestritten wurde.
In der U11 wurde wirklich gekämpft bis zur letzten Sekunde. Die Youngsters haben wirklich ein spannendes Rennen gezeigt. Mit dem größten Starterfeld von 15 Fahrern war es nicht ganz einfach. Somit holte sich Kevin Kern (Bike-Park-Wolfach e.V.) den Klassensieg, gefolgt von Joel Rudin (Fastlane Gravity Team) aus der Schweiz.  Als dritter ging Silas Primessnig (Radclub 93 Winnenden) ins Ziel mit Noel Harter (Bike-Park-Wolfach e.V.) als vierter.Die U13 war ganz den locals aus Berkheim gewidmet, somit holte sich Patrick Schreiber (TSV Berkheim) nach einem Sturz den vierten Platz. Wobei er bei den Qualifikationsläufen richtig gepunktet hat und die Chance auf einen Sieg sehr nah lag. Auf dem Dritten Platz kam Niklas Benz (RSK Ohlsbach). Moritz Luithle (TSV Berkheim) kämpfte sich auf den Zweiten Platz. Nach einem harten Lauf mit Stürzen und Kämpfen kam aber dann doch Eddy Massow (The Fighters Wallisellen) aus der Schweiz vor dem local Moritz Luithle (TSV Berkheim) als Erster ins Ziel. Spannend und Aufregend für die Zuschauer!
Was in den jüngsten Klassen schon für Läufe geboten werden ist wirklich beeindruckend und das bei diesen Temperaturen.
In der Klasse U15 hatte Erik Emmrich (Propain Bikes) Deutscher Meister 2015 auch kein leichtes Spiel. Konnte sich aber dann doch vor Paul Bihlmayr (Fun&Bike Heidenheim – Biketeam Steinweiler) den Klassensieg holen. Luis Ochs (Radclub 93 Winnenden) schaffte es auf den dritten Platz gefolgt von einem local Felix Bub (TSV Berkheim) der großen Kampfgeist zeigte.
Im recht Kleinen U17 Feld von 6 Fahrern zeigten die Jungs ihr ganzes Können. Es wurde gekämpft bis zum Finale. Robin Bregger (Bike-Park-Wolfach e.V) holte sich jedoch den Klassensieg. Julian Claudi (Radclub 93 Winnenden) auf Platz zwei und Luis Freiburger (Bike-Park-Wolfach e.V) auf Platz drei. Auf Platz vier konnte sich der local Marvin Christi (TSV Berkheim) nach zwei jähriger Rennpause doch erfreulich ins Finale kämpfen.
Bei der Hobby Klasse konnte Marcel Wetzel  vor Alexander Letang (Bike-Park-Wolfach e.V) den Sieg holen. Moritz Schlegel (RV Gomaringen) auf Platz drei und Luca Roth (Radclub 93 Winnenden) auf Platz vier. Da ging den allen dann doch mal die Puste aus.
Bei den Masters holte sich Thorsten Hege (Dudestuff-Factory Team) den Sieg. Andre Kern (Bike-Park-Wolfach e.V) auf Platz zwei und Andreas Steinhart (Fastlane Gravity Team) aus der Schweiz auf Platz drei.
Bei den Ladies konnte sich Marissa Roth (Radclub 93 Winnenden) den Klassensieg holen und Lisa Schaub (Stomberg) auf Platz zwei. Ilka Schrumpf (Radclub 93 Winnenden) auf Platz drei. Die Beiden aus Winnenden nahmen somit die Lisa in die Mitte und freuten sich alle gemeinsam auf Ihren Podestplatz.
Auch das Finale der Elite war bis zum Schluß spannend. Die Zuschauer grölten und jubelten. Dennoch konnte sich der Vize Deutsche Meister 2015 Benedikt Last (Propain Factory Team) durchsetzen und holte somit den Sieg vor Jonas Gaus (RSG Grötzingen/4X Inside). Platz drei und vier gingen an Ingo Kaufmann (Biketeam Steinweiler/Bikeorado Racing Team) und Tom Scherer (Skizunft Kornwestheim/District 7).
"Es war wirklich Spannend und Aufregend – trotz des heißen Wetters hielten alle durch und lieferten den Zuschauern was nur ging", meinte Jens Christi (Abteilungsleiter Radsport TSV Berkheim) und Katie Schweizer (Vorstandsmitglied des TSV Berkheim) fügte hinzu: "Keiner der Biker hat trotz waghalsiger Sprünge und der starken Hitze, ernsthafte Verletzungen erlitten."
Der 2. Lauf des Süddeutschen Fourcrosscup und 2. Lauf des Regiocup der Sportregion Stuttgart wird am kommenden Wochenende Sonntag den 12. Juli (Rennen) auf der Dualstrecke des Radclub 93 Winnenden ausgetragen.
Jens ChristiAbteilungsleiter Radsport