Donnerstag, 3. Oktober 2013

Ingo Kaufmann in Steinweiler unschlagbar - Bericht 4. Lauf


Der Heimatverein Steinweiler mit seinem Bike-Team  war Veranstalter des 4. Laufs des süddeutschen 4-Cross-Cup 2013.
69 Fahrer gingen in sieben verschiedenen Rennklassen an den Start. Bereits der Samstag wurde von einigen Fahrern intensiv genutzt um sich mit der schwierigen Strecke vertraut zu machen. Die Bahn in Steinweiler hat einen besonderen Charakter, zum Einen ist es ein Dual-Rennen und verzeiht deshalb in der Qualifikation und im Rennen keine Fehler, zum Anderen ist sie sehr eng und kurz, dennoch technisch und konditionell höchst anspruchsvoll.

Der Sonntagmorgen stand ganz im Zeichen der Qualifikation, die als ein Einzelzeitfahren ausgetragen wird.
Nach der Mittagspause ging es mit den Finalläufen los, die von Beginn an den zahlreichen Zuschauern einiges an Spannung geboten haben.
Mit großem Interesse der Zuschauer wurden die Rennen der Elite-Klasse verfolgt.
Sollte es Ingo Kaufmann wieder gelingen vor heimischem Publikum zu gewinnen?
Mit Jonas Gauss (DH-Factory), Stefan Scherz (EMANON)  und Benjamin Ehrlich (NOX-Cycles) waren gleich drei Nationalmannschafts-Kollegen angereist. Ebenfalls am Start war Peter Richter aus Plessa. Richter ist 4-Cross Beauftragter des BDR und für die Sichtung, Auswahl sowie für die Organisation der internationalen Rennen und Trainingslager des Nationalkaders verantwortlich. Hin und wieder lässt er es sich nicht nehmen bei einem Rennen selbst an den Start zu gehen.
Ingo Kaufmann (Team SOLID-Bikes) sicherte sich trotz kräfteschonender und sicherer Fahrweise den Sieg in der Qualifikation, der Grundstein für das Projekt Heimsieg war gelegt. Nerven zeigt er nur kurz beim Start im ¼ Finale gegen Henry Kohlberger aus Winnenden als er beinahe zu früh gestartet wäre. Im Halbfinale setzte er sich gegen Peter Richter souverän durch. Die angereisten Zuschauer waren begeistert und warteten gespannt auf das große Finale. Scherz und Ehrlich waren bereits aus dem Rennen. Jonas Gauss der Gesamtsieger des SDC 2012 setzte sich gegen, den an diesem Wochenende stark fahrenden, Jan Rosenberger aus Bühlertann durch und war somit Ingos Gegner im Finale.
Das Finale wurde von den Zuschauern frenetisch gefeiert, Rad an Rad gingen beide durch die erste Kurve mit leichtem Vorteil für Kaufmann, Gauss ließ jedoch nicht locker und attackierte hart aber fair,  in Kurve 5 rutschte er jedoch über das Vorderrad weg und musste Kaufmann ziehen lassen.
In Steinweiler wurde an diesem Wochenende großer Sport geboten und Werbung für den 4-Cross gemacht.
Dank und Anerkennung gebührt den zahlreichen Helfern die diese Veranstaltung überhaupt ermöglicht haben.