Mittwoch, 26. Juni 2013

Rennbericht 1. Lauf SDC & 3. Lauf MDC in Waldsassen

 Am 15./16. Juli fand das größte Spektakel in der Geschichte des MDC & SDC statt. Der Turnverein Waldsassen lud zu einem Gemeinschaftsrennen beider Cups an den 4x-Track Schloppach/Waldsassen ein! Der 3. Lauf des Emanon-MDC und der 1. Lauf des Sixpack-Racing-SDC wurden somit zu einem Highlight in dieser Rennsaison. Eine anspruchsvolle Strecke und Sonnenschein warteten auf die Teilnehmer der 7 Starterklassen (U11, U14, U17, Hobby/Fun, Damen, Masters, Elite)

Die vor 2 Jahren erbaute Fourcross-Strecke war für viele Fahrer gewöhnungsbedürftig. Der  schnelle Track mit dem steinigen Belag erforderte von den Fahrern eine gute Fahrtechnik. Über das Steinfeld waren nicht alle so erfreut, jedoch gehört dies zu einer 4x-Strecke einfach dazu. Dadurch, dass aber die Strecke mehrere Fahrspuren hat, konnte jeder Fahrer sich seine Ideallinie suchen!

Die ersten Fahrer kamen schon am Freitagabend und wurden von der Fourcross-Truppe herzlich empfangen. Am Samstagmorgen begannen das Training und das Camp von Stefan Scherz. Um 17:00 Uhr wurde dann die Zeitquali nach MDC-Reglement für die Klassen U11, U14, U17, Hobby Herren und Masters ausgefahren. Für die  Damen und Elite fand diese  am Sonntagvormittag statt. Bei sommerlichen Temperaturen wurden ab 12:30 Uhr die Rennläufe mit 116 Fahrern ausgetragen.

(Klick auf "weiter Informationen" für kompletten Bericht)
Die jüngsten Teilnehmer (U11) kämpften auf der trockenen Strecke wie ihre Vorbilder und erzielten folgende Platzierungen: 1. Gürsch Dennis (Radclub 93 Winnenden), 2. Steinbach Jonas, 3. Modzelewski Lukas.


Einen souveränen Sieg fuhr Philipp Märtin (Team Bike-Mike-Pößneck) in der Klasse U14 vor Wiesenborn Nikolai und Bihlmayr Paul ein.


Spektakuläre Kämpfe wurden in der U17 gefahren. Robin Bregger (Bikepark Wolfach) entschied diesen Lauf vor Klemm Philipp und Leins Fabian für sich.


In der Mastersklasse holte sich Frederic Spiess den 1. Platz, Moser Thomas den 2. und Hinkel Jens den 3. Platz!

SIEGERBILD MASTERS

Bei den Hobby Herren gingen 33 Fahrer an den Start. Platz 1 ging somit an Rauh Tobias, Platz 2 an Kupsch Michael und den 3. Platz belegte Schedl  Max.


Auch die Damen konnten auf der anspruchsvollen Strecke punkten. Gerlach Sarah (Team Hassemer) ließ Schacher Verena und Schleifenbaum Lea hinter sich.


In der Lizenzklasse zeigte Zdenek Plasil (Cykloteam Ostrov) gute Bikebeherrschung . In der Zeitquali und im Rennen entschied er für sich den 1. Platz gefolgt von Herms Christoph und Ehrlich Benjamin.


Die Doppelveranstaltung des MDC/SDC ging ohne größere Stürze vorbei. Alle Fahrer meisterten die niveauvolle Strecke sehr gut. Die Punkte werden bei der Gesamtwertung beider Cups angerechnet.
Wir danken allen Sponsoren und Helfern für das super Rennwochenende und freuen uns auf Steinpleis am 29./30. Juni. Großer Dank auch an den absolut genialen Streckensprecher, Conrad Lange. Er hat einen großartigen Job gemacht.